Hello. How can we help you?
< All Topics
Print

Wie erstellt man einen SIP-Trunk in Callroute?

Als Administrator möchten Sie vielleicht einen SIP-Trunk erstellen, um Ihre SIP-Serviceplattformen zu verbinden und PSTN-fähig zu machen.

Sie könnten zum Beispiel eine SIP-fähige Telefonanlage oder Contact Center-Plattform haben, die Sie um die Möglichkeit von PSTN-Anrufen erweitern möchten.

Wenn Sie in der Callroute-App angemeldet sind, klicken Sie auf das Symbol für Dienste unten links auf der Seite und dann auf Hinzufügen oben rechts auf der Seite.

Bildschirmfoto der aktiven Dienste von Callroute

Wählen Sie anschließend die Option SIP-Trunk aus dem Dienstmenü.

Screenshot: Callroute SIP-Trunk hinzufügen

Sie müssen nun das folgende Formular ausfüllen, um die Zugangsdaten für den Stamm zu erstellen.

Label = Logischer Name zur Identifizierung des Trunks, z. B. London, Manchester

Gateway-Protokoll = UDP oder TLS – dies hängt von der Leistungsfähigkeit Ihres Systems ab

Gateway-Adresse = dies kann ein FQDN oder eine öffentliche IP-Adresse sein und ist die Adresse Ihres SIP-fähigen Systems

Gateway Port = 5060 UDP oder 5061 TLS (dies wird automatisch ausgefüllt, je nachdem, welches Protokoll Sie oben eingestellt haben)

Adressraum = eine Liste der zulässigen öffentlichen IP-Adressen, von denen Anrufe ausgehen können, im CIDR-Format. Bei Bedarf können mehrere Einträge hinzugefügt werden.

Die SIP-Optionen können auch aktiviert werden, wenn Ihr System sie für die Dienstüberwachung unterstützt.

Screenshot der SIP-Trunk-Einstellungen

Sobald Sie die Felder ausgefüllt haben, können Sie auf Dienst hinzufügen klicken, um mit der Erstellung des Dienstes zu beginnen.

Das Ausfüllen kann einige Minuten dauern, haben Sie also bitte etwas Geduld.

Bildschirmfoto des SIP-Trunk-Konfigurationsstatus

Wenn Sie nach einiger Zeit auf Aktualisieren klicken, wird Ihnen mitgeteilt, dass der Dienst erfolgreich bereitgestellt wurde.

Bildschirmfoto der vollständigen SIP-Trunk-Konfiguration

Klicken Sie auf die Registerkarte Einstellungen, um alle Konfigurationsparameter für den neu erstellten Dienst anzuzeigen.

Achten Sie besonders auf die „Callroute-Gateway-Adresse“. Dies ist das Ziel, an das Sie Ihr SIP-fähiges System zum Senden von Anrufen konfigurieren müssen und das für jeden SIP-Trunk eindeutig ist. Sie können auch die Option Ändern wählen, wenn Sie die Stammdaten ändern oder aktualisieren möchten.

Hinweis: Einige Informationen wurden aus Sicherheitsgründen aus dem Beispiel-Screenshot entfernt.

Screenshot der Callroute-Gateway-Adresse

Sie können nun den SIP-Trunk auf der Übersichtsseite sehen und den Dienststatus überprüfen.

Bildschirmfoto zum Status des Callroute-Dienstes

Sie können auch auf die Dropdown-Liste klicken, um weitere Informationen anzuzeigen und zusätzliche Aufgaben auszuführen.

Screenshot des Callroute-Dienstes: Symbol erweitern

Sie können nun Ihr SIP-fähiges System mit den bereitgestellten Einstellungen konfigurieren, um ausgehende Anrufe zu testen. Um eingehende Anrufe zu testen, müssen Sie über die Registerkarte „Nummern“ Nummern erwerben und konfigurieren. Wenn Sie weitere Unterstützung benötigen, lesen Sie bitte die Artikel in der Wissensdatenbank oder wenden Sie sich an Ihren Kundenbetreuer.

Erfahren Sie mehr über die Steigerung von Effizienz und Produktivität in Microsoft Teams in unserem Callroute-Leitfaden zum Herunterladen.

Table of Contents

We're Hiring!

Would you like to join a fast growing, innovative company? See our current vacancies