Hello. How can we help you?
< All Topics
Print

Anmerkungen zur Veröffentlichung: 13. Juli 2022

Das Technologie-Team von Callroute arbeitet hart daran, neue Funktionen, Erweiterungen, Fehlerkorrekturen und Leistungsverbesserungen in unsere Unified Communications as a Service (UCaaS)-Plattform einzubringen, um Ihre Erfahrung kontinuierlich zu verbessern.

Änderungen

OAuth 2.0-Migration

Wir haben das Authentifizierungssystem von Callroute auf eine neue OAuth 2.0-Lösung migriert. Dies ist eine wichtige Voraussetzung für zahlreiche künftige Funktionen, hat aber keine Auswirkungen auf Ihre tägliche Nutzung des Portals.

Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA)

Erhöhen Sie noch heute die Sicherheit Ihres Kontos, indem Sie diese Funktion auf der Registerkarte „Sicherheitseinstellungen“ Ihres Benutzerprofils aktivieren. Weitere Informationen finden Sie unter Multi-Faktor-Authentifizierung.

Rollenbasierte Zugriffskontrolle (RBAC)

Während die zugrunde liegende Architektur von Callroute schon immer auf einer fein abgestuften Zugangskontrolle mit Schwerpunkt auf dem „Prinzip der geringsten Berechtigung“ beruhte, wurden diese bisher nicht in praktische, benutzerfreundliche Rollen umgewandelt. Außerdem konnten diese Rollen bisher nicht an das jeweilige Unternehmen angepasst werden.

Mit dieser Version haben Administratoren die Möglichkeit, benutzerdefinierte, fein abgestufte Zugriffskontrollrollen innerhalb ihres eigenen Callroute-Tenants zu konfigurieren. Weitere Informationen finden Sie unter Was ist rollenbasierte Zugriffskontrolle?

Verwaltung von Nummern

Die Registerkarte „Zahlen“ des Portals wurde verbessert, um die Verständlichkeit zu erhöhen und die Kohärenz mit dem Rest des Portals zu verbessern.

Es sind nur noch zwei Statuswerte verfügbar:

  • Aktiv: Nummern, für die eine eingehende Zuweisung vorliegt;
  • Inaktiv: Nummern, für die es keine Eingangszuweisung gibt.

Anklickbare Schnellfilter-‚Chips‘, die die Anzahl pro Status anzeigen, sind oben auf der Seite verfügbar. Klicken Sie diese an, um schnell nur die relevanten Zahlen anzuzeigen. Die bestehenden Filter wurden ebenfalls gestrafft, so dass nur noch der Statusfilter und der Filter für die Nummernart zur Verfügung stehen.

Die Suchleiste ist immer noch vorhanden, und zwar auf der rechten Seite des Bildschirms, ähnlich wie auf der Benutzerseite des Microsoft Teams-Dienstes.

Anforderungen für die Bereitstellung von Microsoft Teams

In der Vergangenheit benötigte Callroute für den ersten Bereitstellungsschritt ein Microsoft-Konto mit globalen Administrator-Rechten. Dies wurde nun so verfeinert, dass nur noch einige wenige spezifische Rollen erforderlich sind. Weitere Informationen finden Sie unter Callroute Microsoft Teams Anforderungen.

Verbesserungen bei der Zustandsprüfung von Microsoft Teams

Die Zustandsüberprüfung der Microsoft-Integration von Callroute wurde verbessert, um besser sichtbar zu sein und Probleme auf einer spezifischeren Ebene hervorzuheben.

Microsoft Teams Benutzer-Synchronisation

Standardmäßig werden jetzt nur lizenzierte Benutzer von Microsoft Teams synchronisiert. Wenn Sie jedoch alle Benutzer einbeziehen möchten, können Sie dies über das neue Popup-Fenster „Synchronisierungseinstellungen“ auf der Seite mit der Benutzerliste von Microsoft Teams umschalten.

Verhinderung von Löschungen

Für kritische „destruktive“ Aktionen, wie das Löschen einer Dienstintegration, ist ein zusätzlicher Überprüfungsschritt erforderlich, bevor die Aktion abgeschlossen werden kann.

Außerdem können standardmäßig nur Benutzer mit der Rolle Superuser des Unternehmens Dienstintegrationen löschen. Dies kann über die Registerkarte Zugriffskontrolle im Verwaltungsbereich des Portals angepasst werden.

Verbesserungen in der Berichterstattung

In den Berichten über die Anrufdaten wurden beim ersten Laden die Daten von 3 Monaten angezeigt. Standardmäßig werden jetzt die letzten 7 Tage angezeigt.

UI und andere Verbesserungen

  • Alle „Chips“ sind jetzt auf der gesamten Website als Schnellfilter anklickbar.
  • Leichterer Zugang zu Ihrem Benutzerprofil über das Symbol in der oberen rechten Ecke.
  • Wenn ein Benutzer keine Zugriffsberechtigung für eine bestimmte Funktion hat, wird die entsprechende Schaltfläche ausgegraut und ein Tooltip gibt den Grund für die Nichtverfügbarkeit der Funktion an.
  • Eine neue Schaltfläche „Dienst hinzufügen“ wurde an prominenterer Stelle auf dem Dashboard eingefügt, um neuen Nutzern den Einstieg in das Portal zu erleichtern.
  • Verbesserungen bei der Verwaltung von Unternehmens- und Benutzerprofilen.
  • Verschiedene kleinere Fehlerkorrekturen und Leistungsverbesserungen.
Table of Contents

We're Hiring!

Would you like to join a fast growing, innovative company? See our current vacancies